Kosten einer Firmengründung im Ausland

Was kostet mich eine Firma im Ausland?

Regeln zur Firmengründung im Ausland

Ob sich eine Firmengründung in einem Niedrigsteuerstaat lohnt, hängt von ihren Zielen, Gewinnen und dem Aufwand ab, der für die Gründung der Firma erforderlich ist.

Wir versuchen für Sie eine sichere und komfortable Lösung zu erarbeiten, ohne dabei die Kosten für die Gründung und den Betrieb der Firma aus dem Ruder laufen zu lassen.

Regeln zur Firmengründung im Ausland

Grundsätzliche Regeln bei der Gründung einer Firma im Ausland

Regeln zur Firmengründung im Ausland

Es ist nicht damit getan, mal eben eine Gesellschaft im Ausland zu gründen. Wesentlich ist die genaue Planung der notwendigen Voraussetzungen und Ausgestaltung. 

Daher bestehen fundamentale Unterschiede, ob der Mandant eine Gesellschaft in einem Staat ohne Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit seinem Heimatstaat gründet. Es greift dann keine Abschirmwirkung des DBA.

Gründung einer Firma in Europa

Vorteile einer Firmengründung in Europa

Tax Saving Corporation gründet Ihnen eine Firma in Europa

Die Gründung einer Firma in Europa, also der Europäischen Union (EU), dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz sind in aller Regel für Mandanten aus der EU von Vorteil.

Ein gesicherter Rechtsraum und zahlreiche Abkommen - multinational sowie bilateral - bieten den Gründern einer Firma Vorteile gegenüber Gründungen in Steueroasen.

Firma auf Malta gründen und Steuerlast senken

Sichere Beratung durch kompetente Berater

Tax Saving Corporation gründet Ihnen eine Firma auf Malta

Die Gründung einer Limited-Firma auf Malta bietet viele Vorteile, um Steuern zu sparen.

Steuererstattungen, Privilegien und ein professionelles Netzwerk helfen Ihnen und Ihrer Firma, die Steuerlast legal und rechtssicher zu reduzieren.

Gründung einer Firma in Gibraltar

Firmen in Gibraltar gründen

Tax Saving Corporation gründet Ihnen eine Firma in Gibraltar

Die Firmengründung in Gibraltar bietet mehrere Vorteile: Attraktive Steuersätze, modernes Common & Statue Law, Nähe zu Spanien und viele mehr.

Gibraltar – oft auch „der Affenfelsen genannt“ – ist ein idealer Standort für Mandanten aus ganz Europa, die von geringen Steuern profitieren wollen. Insbesondere als Standort für Finanzdienstleister, Trusts und für Holdings hat sich Gibraltar etabliert.

Gründung einer Firma in Dubai / UAE

Firmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE)

Firmengründung Vereinigte Arabische Emirate (United Arab Emirates – UAE)

Bei der Gründung einer Firma in den UAE unterscheiden sich zwei grundlegende Typen:

  • Firmengründungen Dubai und Abu Dhabi LLC (Limited Liability Company)
  • Firmengründungen in einer der Freihandelszonen

Gründung einer Firma in Hongkong

Sichere Beratung durch kompetente Berater

Tax Saving Corporation gründet Ihnen eine Firma in Hongkong

Die Gründung in Hongkong kann aus steuerlichen Motiven vorgenommen werden oder, um sich einen Eintritt in den chinesichen Markt zu verschaffen.

Die Gründung einer Hongkong Limited dauert ca. zwei bis drei Wochen, doch kann sie durch den Kauf einer Shelf-Company (Mantelgesellschaft / Vorratsgesellschaft) beschleunigt werden. Dann gehört die Firma binnen weniger Tage Ihnen.

Liechtenstein und EU-Recht

Besonderheiten bei der Firmengründung Liechtenstein

Liechtenstein und EU-Recht

Ist das Herkunftsland des Gründers ein EU-Land, so ist zu beachten dass viele vorteilhafte EU-Richtlinien oder EU-Verordnungen keine Anwendung finden.

Auch die Grundfreiheiten, die durch die EU Verträge garantiert werden, finden im Fürstentum Liechtenstein nur unter besonderen Bedingungen und oft eingeschränkt Anwendung.

Schweiz und EU-Recht

Besonderheiten bei der Firmengründung in der Schweiz

Schweiz und EU-Recht

Ist das Herkunftsland des Gründers ein EU-Land, so ist zu beachten dass viele vorteilhafte EU-Richtlinien oder EU-Verordnungen keine Anwendung finden.

Auch die Grundfreiheiten, die durch die EU Verträge garantiert werden, finden in der Schweiz nur unter besonderen Bedingungen und oft eingeschränkt Anwendung.

Aktiengesellschaft in der Schweiz

Die wesentlichen Bestandteile der Schweizer AG

Generalversammlung der Aktiengesellschaft in der Schweiz

In der Schweiz ist die wichtigste Gesellschaftsform die Aktiengesellschaft. Die Aktiengesellschaft (AG) ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit, für deren Verbindlichkeiten nur das Gesellschaftsvermögen haftet. Die Organe und die rechtliche Ausgestaltung der Schweizer AG wird durch die Statuten geregelt.

Der ausländische Gründer kann (anonym) alle Aktien besitzen. Mindestens 100.000 CHF muss das Gesellschaftskapital betragen, mindestens 20 % davon müssen eingezahlt sein. Dieser Betrag darf 50.000 CHF nicht unterschreiten.

GmbH in der Schweiz

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in der Schweiz

Die GmbH in der Schweiz

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit, in der sich eine oder mehrere Personen zu einer eigenen Gesellschaft zusammen schliessen. Jeder Gesellschafter haftet bis höchstens zum Betrag seines eingetragenen Stammkapitals.

Im Juli 1992 wurde das Gesellschaftsrecht der Schweiz überarbeitet und erneut in Kraft gesetzt. Danach erlebte die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die GmbH, einen Aufschwung und wurde neben der Aktiengesellschaft zur zweiten wichtigen Gesellschaftsform.

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist im Schweizerischen Obligationenrecht (OR) ab Artikel 772 OR geregelt.

Kommandit- und Kollektivgesellschaft Schweiz

Weitere Gesellschaftsfirmen in der Schweiz

Gesellschaft in der Schweiz

Die Kommandit- und Kollektivgesellschaft werden in der Schweiz so gut wie nie als Gesellschaftsfirmen gewählt. Der Vollständigkeit halber werden wir sie kurz darstellen. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch näher, insofern an der Gründung einer Kollektivgesellschaft oder Kommanditgesellschaft in der Schweiz Interesse besteht.

Steuerliche Grundlagen UAE

Grundlagen der Besteuerung in allen Freihandelszonen und den UAE

Freihandelszone RAK und Dubai - steuerliche Aspekte

Mit der Gründung einer Firma in den Freihandelszonen oder den Vereinigten Arabischen Emiraten ansich erhalten Sie leichten Zugang zu den Wachstumsmärkten der Region und genießen steuerliche Vorteile.

Unternehmen in den UAE (FZE, FZCO, LLC) werden nicht besteuert, da die Emirate einfach keine Besteuerung kennen.

Steuern im Fürstentum Liechtenstein

Überblick über das aktuelle Steuerregime

Besteuerung in Liechtenstein

Liechtenstein ist von jeher ein interessanter und bekannter Standort für Firmen und Stiftungen, um Steuern zu sparen.

Mit dem Gesetz über die Landes- und Gemeindesteuern (Steuergesetz; SteG) vom 23. September 2010 hat das Fürstentum nach über 50 Jahren seine Steuergesetzgebung grundlegend modernisiert.

 

Steuern in der Schweiz

Überblick über Steuern in der Schweiz

Besteuerung in der Schweiz

Das Steuersystem der Schweizerischen Eidgenossen ist dreistufig: Bund, Kantone und Kommunen erheben eigene Steuern, bei teils erheblichen Schwankungen zwischen den Kantonen aber auch zwischen den Gemeinden. Tax Saving Corporation gibt Ihnen einen Überblick über die Besteuerung in der Schweiz:

Gründung der Belize IBC

Abwägungen bei der Firmengründung Belize

Firmengründung auf Malta durch Tax Saving Corporation

Die Gründung einer Offshore-Gesellschaft in der Steueroase Belize sollte gut abgewogen werden. Neben der Nullbesteuerung und der Ausgestaltung mit Inhaberaktien gibt es in Belize die Möglichkeit, einen guten Eintritt in den mittelamerikanischen Markt zu bekommen.

Dennoch sollte man sich bewußt sein, dass eine Belize-Gesellschaft nach internationalem Steuerrecht oft als rechtswidrige Zwischengesellschaft angesehen wird.

Newsletter