Firmengründung auf Malta durch Tax Saving Corporation

Gründung der UK Limited

Was eine Firma in England grundlegend benötigt

Der häufigste Schritt zur Gründung einer Firma in England ist die UK Limited on Shares:

Das Vereinigte Königreich (UK) hat die Rechtsform der Limited Company (Ltd.) begründet. Die offizielle Bezeichnung Limited Liability Company on Shares beruht auf dem Common Law, ist aber im Companies Act 2006 of England & Wales festgelegt.

Der volleTitel Private Limited Liability Company on Shares zeigt auch die wesentlichen Eigenschaften der Firma: Es handelt sich um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die auf Aktien gegründet wurde.

Die grundlegenden Elemente der Firmengründung

Zur Gründung einer Firma in England bedarf es:

  • Director (Geschäftsführer)
  • Shareholder (Eigentümer)
  • Registered Adress
  • Memorandum & Articles
  • Firmenname

Director und Shareholder

Mit den Organen Director und Shareholder wird festgelegt, wer die Firma führt und wem sie gehört. Zu diesen beiden Punkten haben wir für den Director unter „Geschäftsführung der UK LTD“ und für den Eigentümer unter „Beteiligung an der Limited on Shares in England“ gesondert ausgeführt.

Dort zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Firma durch einen Treuhänder (Nominee Director) führen lassen können oder wie Sie die Eigentumsverhältnisse durch einen Treuhand-Aktionär (Nominee Shareholder) anonymisieren können.

Secretary und Registered Adress

Der Secretary bestätigt Entscheidungen und Beschlüsse der Firma und dokumentiert relevante Firmenunterlagen, wie auch den Annual Return und Annual Account. 
Hierbei ist es üblich, sich eines externen Fachmannes zu bedienen, etwa eines Anwalts, Steuerberaters oder vereidigten Buchprüfers.

Seit dem Companies Act von 2006 ist der Secretary nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Allerdings ist wird er für die Reputation der Firma gerne gesehen und ist auch für Sie ein verlässlicher Partner, der Ihre Firma unterstützt.

Auch nutzen angelsächsische Unternehmen gerne eine Registered Adress bei einer Kanzlei. An diese Adresse geht insbesondere Post von Behörden, Urkunden von anderen staatlichen Stellen sowie zustellungspflichtige Post. Ihr nutzen liegt dabei darin, dass an Ihrer Registered Adress bereits ein entsprechend Fachkundiger schnell auf die entsprechenden Schreiben reagieren und Sie mit ersten Informationen und Handlungsempfehlungen beraten kann.

Zur Registered Adress beachten Sie bitte auch unserer Ausführungen zum Firmensitz der UK Limited.

Memorandum & Articles

Unsere Anwälte vor Ort bereiten die Memorandum & Articles vor, die die Firmensatzung darstellen. Hier werden Beteiligungsverhältnisse geregelt, der Firmenname festgelegt und der Firmenzweck bestimmt. Wir führen die erste Gesellschafterversammlung für Sie durch und beglaubigen die notwendigen Dokumente.

Nicht für jeden Mandanten wünschenswert: in den Memorandum und Articles finden sich Geschäftsführer und Gesellschafter im Handelsregister für jedermann einsehbar.

Diese delikate Situation lässt sich auf Wunsch mit geradlinigen Treuhandkonstruktionen vermeiden, sowohl auf der Ebene der Geschäftsführung, als auch auf Eigentümerseite. 

Für diese Treuhand-Lösungen stellen wir neben bewährten und abgesicherten Treuhandverträgen entsprechende Strukturen zur Verfügung.

Der Firmenname

England ist für viele ein idealer Ort zur Gründung Ihrer Firma im Ausland und das Companies House hat eine lange Tradition. Dementsprechend sind auch schon viele Firmennamen vergeben.

Bei der Wahl des Firmennamens achten Sie bitte darauf, dass er klar unterscheidbar ist. Selbstredend darf er nicht gegen die Guten Sitten verstoßen und auch nicht nicht auf Tätigkeiten schließen lassen, die genehmigungspflichtig sind (Bank, Doctor, Gambling, Forex) - es sei denn natürlich, die entsprechende Lizenz liegt vor.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, der für Sie zuständige Berater für eine Firmengründung in England wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Artikel drucken