images/firmengruendung/Tax-Saving-Corporation-Zypern-Mittelstand.jpg

Mittelstand und Zypern

Wettbewerbsvorteile sichern

Für mittelständische Unternehmen bietet die Firmengründung auf Zypern mehrere Vorteile.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer Firma auf Zypern in einem mittelständischen Unternemen die Steuerlast reduzieren können:

Zypern ist ein idealer Standort, um von dort aus den nahen und mittleren Osten, die Türkei und den östlichen Mittelmeerraum zu erschließen. Diese aufstrebenden Märkte können ein Teil einer Expansion sein.

Aber auch die traditionell guten Beziehungen nach Russland und den GUS-Staaten bergen große Potenziale.

Darüber hinaus bietet die Zypern-Holding die Möglichkeit, Gewinne aus dem bestehenden kleinen- oder mittelständischen Unternehmen abzusaugen und die Steuerlast bei der bestehenden Betriebsstätte zu mindern.

Gewinnabsaugung durch Lizenzen oder Patente

Das seit Juli 2012 bestehende IP-Privileg gibt einer Gesellschaft auf Zypern den Vorteil, dass Einnahmen aus Lizenzen und Patenten oder anderen Urheberrechten zu 80% nicht versteuert werden.

Die restlichen Einnahmen werden mit dem üblichen Steuersatz von nur 12,5% besteuert. Effektiv verbleibt daher eine Besteuerung von 2,5%. Weitere Betriebsausgaben können auch berücksichtigt werden.

Dadurch lassen sich Gewinne aus einer bestehenden Firma absaugen. In der bestehenden Firma sind dies Betriebsausgaben, auf Zypern werden diese mit maximal 2,5% effektiv besteuert.

Für eine deutsche Firma bedeutet dies in der Regel eine Reduzierung der Steuerlast von über 27%!

Steuerfreiheit bei Dividenden

Zusammen mit dem Grundsatz, dass Dividendenausschüttungen an Nicht-Zyprioten nicht besteuert werden und eine Quellensteuer nicht existiert, können so Dividenden gelenkt und Steuern hierauf gespart werden.

Im Zusammenhang mit der EU-Mutter-Tochter-Richtline bestehen interessante Möglichkeiten der Steuergestaltung für mittelständische Unternehmen besonders in der EU.

Europa bietet große Chancen für den Mittelstand

Langfristig wird ein mittelständisches Unternehmen erfolgreich sein, wenn es die Chancen des Gemeinsamen Binnenmarktes auf allen Ebenen nutzt.

Zu diesen Chancen gehören:

  • besserer Zugang zu ausländischen Märkten,
  • vorteilhafte Abschreibungsmöglichkeiten,
  • geringere Besteuerung von Gewinnen,
  • weitreichende Ausnahmen bei der Besteuerung,
  • vereinfachte Verfahren bei Genehmigungen.

Durch verbundene Unternehmen im Ausland erhalten mittelständische Unternehmer besser Zugang zu diesen Märkten. Zypern ist ein klassicher Verbindungshub in den Nahen Osten, nördliches Afrika sowie Rußland und die Ukraine. Dadurch bestehen viele DBA, die andere EU-Staaten nicht haben. Nutzen Sie über eine Tochtergesellschaft oder Holding diese Vorteile!

Gesicherten Rechtsrahmen nutzen.

Durch die konsequente Anwendung des Steuerrechts und EU-konforme, legale Firmenstrukturen erreichen Sie für Ihre Firma eine geringere Steuerlast in einem sicheren Rechtsrahmen. Wir sind der festen Überzeugung, dass Ihnen nur transparente und nachvollziehbare Lösungen langfristig den Erfolg Ihres Unternehmens sichern.

Rechtssicher und erprobt

Beratung von mittelständischen Unternehmen in internationalen Strukturen ist unsere Kernkompetenz. Unsere Lösungen sind erprobte Vorgehensweisen in einem gefestigten Rechtsrahmen.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, der für Sie zuständige Berater für eine Firmengründung auf Zypern wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.