CIF: Annerkanntes Instrument in der Eurozone

Investment-Firma Zypern

Der Zypern Investment-Fund für Finanzdienstleister

Typenbeschreibung

Zypern-Kapitalanlagegesellschaften (CIF) sind Unternehmen mit Sitz in Zypern, die durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) lizenziert sind, um ein oder mehrere Wertpapierdienstleistungen für ein oder mehrere Investitionspapiere an Dritte anzubieten.

Ein Cyprus Investment Fund (CIF) ist MiFiD (Richtlinie 2004/39/EG) konform, so dass eine zypriotische Kapitalanlagegesellschaft mit einer Lizenz der CySEC seine Dienste in der gesamten Europäischen Union anbieten und Zweigniederlassungen in einem Mitgliedsstaat ohne weitere Genehmigung eröffnen kann.

Niedrige Steuern

Mit einem der niedrigsten Körperschaftsteuersätze in der EU, eine anspruchsvolle Dienstleistungs-Industrie und eine hoch entwickelte Infrastruktur, haben Zypern schnell eine wettbewerbsfähige Position innerhalb der globalen Finanzdienstleistungsmärkte erreicht. Die Zypern-Kapitalanlagegesellschaft wird in der Tat als ein wertvolles Vehikeln durch internationale Investoren für Investitionstätigkeit innerhalb der EU oder außerhalb der EU verwendet.

Mehr als 40 beschlossenen Doppelbesteuerungsabkommen und 39 Vereinbarungen in Verhandlung sowie mehrere Steueranreize machen Zypern zu einem attraktiven Unternehmensstandort.

Zeitrahmen

Die benötigten Unternehmensstrukturen und Lizenzen werden nach den Bedürfnissen des Kunden errichtet und entsprechend den gesetzlichen Anforderungen durch unser erfahrenes Team innerhalb von 3 bis 5 Monate realisiert, in einigen Fällen sogar schneller.

Gebühren und Kosten

Mit einem Mindestkapital von EUR 80.000 bzw. EUR 1.000.000 braucht eine CIF nur moderates Kapital, um Finanzgeschäfte zu starten. Das erforderliche Kapital muss während der Registrierungverfügbar sein.

Ein Budget für die Gründung und Beantragung zwischen EUR 30.000 und EUR 50.000 ist in aller Regel ausreichend. Dennoch können Bedürfnisse des Mandanten, spezielle Dienstleistungen und Nebenkosten das erforderliche Investment für die Finanzierung der Anfangsphase des CIF erhöhen. Gemäß unserer Erfahrungen muß hier mit einer Schwankungsbreite von EUR 5.000 bis EUR 10.000 geschätzt werden.

Als ein vernünftiges jährliches Budget der CIF sollten EUR 50.000 bis EUR 100.000 angesetzt werden, um den Betrieb eines Standard-CIF zu gewährleisten. Dennoch empfehlen wir, mit mindestens EUR 70.000 p.a. planen.

Alternativen zur Investmentfirma Zypern

Eine Alternative könnte sein, eine Vermögensverwaltungsgesellschaft in Liechtenstein zu gründen.

Artikel drucken