Treuhand-Direktor der Zypern LTD

Geschäftsführung der Zypern LTD

Geschäftsführung ist Vertrauenssache

Um als steueransässig zu gelten, muss ein zyprisches Unternehmen nach internationalem Steuerrecht von Zypern aus geleitet und kontrolliert werden um in den Genuss der Vorteile des Steuersystems (u.a. 12,5% Unternehmenssteuer, Holding-Privileg, IP-Box,...) zu kommen.

Daher ist es notwendig, dass die Mehrheit der Mitglieder des Board of Directors dauerhaft auf Zypern lebt und arbeitet. Für Kunden aus dem Ausland wird dies dadurch erreicht, dass Treuhand-Direktoren in das Board of Directors ernannt werden. Die Leitung und Kontrolle wird durch die entsprechenden Protokolle und andere Dokumente – je nach Faktenlage im konkreten Fall – ausreichend nachgewiesen.

Dies entspricht dem Betriebsstättenbegriff, wonach der Ort der geschäftlichen Oberleitung entsprechend auf Zypern belegen sein muß (vgl. Art. 5 DBA OECD-MA)

Möchte der Mandant keinen Treuhänder einsetzen, so müsste er selbst zum Zeitpunkt der geschäftlichen Oberleitung auf Zypern anwesend sein oder eine auf Zypern ansässige Person als Director einstellen.

Im Rahmen einer hinreichenden Substance-Escape und dem entsprechenden Fremdvergleichs-Anforderungen aus § 8 AStG kann es sogar erforderlich werden einen Direktor fest einzustellen, wenn erhebliche Umsätze getätigt werden. Zu der individuellen Einschätzung, welche Form von Direktor für Ihr Unternehmen erforderlich ist, beraten wir Sie gerne.

Nach Außen ist allerdings nie ersichtlich, ob es sich um einen angestellten Direktor oder einen Treuhänder handelt und welcher Umfang an Aufgaben zwischen der Firma auf Zypern und dem Direktor festgelegt wurde.

Unsere Treuhänder haben im Übrigen keinen Zugriff auf das Bankkonto Ihrer Firma, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich.

Artikel drucken